Santas Schokorausch

Ab heute sind es noch genau vier Wochen bis Weihnachten. Zu diesem besonderen Fest werden auch gerne besondere Köstlichkeiten serviert. Alle Jahre wieder steht man vor der großen Frage, was wird am Heiligabend aufgetischt? Kartoffelsalat mit Würstchen, Raclette oder doch lieber der gute, alte Sauerbraten? Jede Familie folgt wohl ihrer eigenen Tradition. Oft bleibt man einfach beim Altbewährten. Experimentierfreudiger sieht die Sache allerdings bei der Frage nach einem krönenden Abschluss des Festmahls aus. Hier will man ein kulinarisches Feuerwerk entzünden und mit einer ganz besonderen Kreation glänzen. Aber welches ausgefallene Dessert mit Wow-Effekt auffahren, für das man nicht stundenlang in der Küche werkeln muss?

Ich habe deshalb für euch in meinem Jutesack den perfekten Nachtisch für eure Festtage: Santas schräger Schokorausch. Dieses Dessert ist ein absolutes Muss für jeden Schokoholic. Dunkle und weiße Schokolade vereint in einem fluffigen Weihnachtstraum. Für diesen ganz besonderen Anlass einfach genial. Die beiden schrägen Schichten benötigen zwar etwas Zeit zum Durchkühlen, das Zusammenrühren der Zutaten geht dafür aber ganz leicht von der Hand. Das A und O für dieses Rezept ist auf jeden Fall eine sehr gute Schokolade – einmal in zartbitter und einmal in weiß. Hier sollte man keinesfalls an der Qualität sparen.

Mit diesem Weihnachtsrezept nehme ich am Christmas Event des wunderschönen Blogs von Mara Hörner „Life is full of Goodies“ teil und hoffe natürlich, dass ich einen der phantastischen Preise abstauben kann: http://lifeisfullofgoodies.com/2015/11/01/christmas-event-vom-01-11-2015-bis-06-12-2015/

Also, drückt mir die Daumen!

 

 

 

 

Zutaten für 5 Personen:

Dunkle Mousse:
1 Blatt weiße Gelatine
100 Gramm Schokolade zartbitter
30 Gramm Zucker
200 Gramm Sahne
2 EL Wasser
1 Ei

Weiße Mousse:
3 Blätter weiße Gelatine 
150 Gramm Schokolade weiß
200 Gramm Sahne
2 EL Wasser
1 Eigelb

Kakaopulver


Und so einfach geht’s:

Für die dunkle Mousse die Gelatine einige Minuten in kaltem Wasser einweichen. Schokolade klein hacken und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Zucker zur Schokolade geben und unterrühren. Sahne steif schlagen. Ei mit zwei Esslöffeln Wasser in einer Schüssel über dem Wasserbad schaumig schlagen. Gelatine ausdrücken und im warmen Eierschaum auflösen. Flüssige Schokolade hineinlaufen lassen und gut vermischen. Schüssel vom Wasserbad nehmen und Sahne vorsichtig unterheben.

Fünf kleine Gläser schräg in einen leeren Eierkarton oder in eine große Auflaufform mit viel Salz stellen. Mousse hineinfüllen und circa eine Stunde kalt stellen. 

In der Zwischenzeit drei Gelatineblätter ein paar Minuten in kaltem Wasser einweichen. Weiße Schokolade klein hacken und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Sahne steif schlagen. Eigelb mit zwei Esslöffeln Wasser in einer Schüssel über dem Wasserbad schaumig schlagen. Gelatine ausdrücken und im warmen Eierschaum auflösen. Flüssige Schokolade hineinlaufen lassen und gut vermischen. Schüssel vom Wasserbad nehmen und Sahne vorsichtig unterheben. Gläser aus dem Kühlschrank holen und gerade hinstellen. Weiße Creme einfüllen und für mindestens zwei Stunden kalt stellen.

Eine Sternschablone auf die Mousse legen und alles mit Kakao bestäuben. Schablone wegnehmen und kalt servieren.

Festlich-schokoladig aufgetischt: Wenig Aufwand – großer Genuss.

 

Backt’s gut, Ihr Lieben!

Was Dich auch interessieren könnte:

2 Kommentare

Liebe Esther, das schaut ja total lecker aus. Und es klingt auch noch einfach in der Zubereitung. Ich liebe einfache Rezepte und bin noch auf der Suche nach dem perfekten Dessert für Weihnachten. Ich speicher mir den Link gleich einmal ab :-) Viele Grüße Malene

Reply
eat

Liebe Malene, vielen Dank für deine Nachricht. Es freut mich, dass Dir der Schokorausch so gut gefällt...und er ist wirklich ganz fix gemacht. Perfekt für Weihnachten. Herzliche Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit, Esther

Reply

Was servierst du deinen Gästen? Hinterlasse hier einen Kommentar.