Ran ans Buffet

Ob zu großen Anlässen oder einfach aus Lust am Feiern. Einen Grund Freunde und Familie einzuladen, gibt es immer. Mal reichen kleine Snacks und ein kaltes Fässchen. Mal darf das Buffet reichhaltig und abwechslungsreich bestückt werden. Dann braucht ihr Ideen für buntes Fingerfood. Herzhafte Kleinigkeiten findet ihr bei mir so einige, aber was ist eigentlich mit dem krönenden Abschluss? Egal, wieviel man schon gegessen hat, etwas Süßes geht immer und gehört zu einem richtigen Buffet einfach dazu. Deswegen serviere ich euch ein luftig, leichtes Dessert, das wundervoll aussieht und wahnsinnig cremig schmeckt: Kokoscreme mit Mango oder Erdbeeren.  

Bei der Planung eurer Feier solltet ihr euch eine genaue Einkaufsliste machen und überlegen, wieviele Gäste kommen. Dabei solltet ihr auch Vorlieben und Einschränkungen berücksichtgen (Lebensmittelunverträglichkeiten, Vegetarier etc.). Erstellt außerdem eine Getränkeliste und plant ein auf eure Gäste zugeschnittenes Buffet in den richtigen Mengen. Die Einkäufe solltet ihr einen Tag vor der Party erledigen, so vermeidet ihr großen Stress und getrübte Vorfreude auf euer Fest. Viele Getränkehändler liefern auch direkt nach Hause.

Am Tag der Feier könnt ihr sämtliche Zubereitungszeiten plus Backen oder Kühlen addieren. Die Summe ergibt die Zeit, die ihr für die Vorbereitung braucht. Manche Speisen könnt ihr parallel zubereiten, das verkürzt die Gesamtzeit. Die gesparte Zeit nutzt ihr für den Aufbau des Buffets und die Dekoration.  

Keine Party ohne Dessert. Denn nach der Schlacht am Buffet wollen alle Naschkatzen ran an die süßen Sünden. Am liebsten wunderschön angerichtet in kleinen Weckgläsern. 

 

 

Zutaten für vier Portionen:

250 ml Kokosmilch
30 Gramm Kokosraspel
60 Gramm Kokosblütenzucker
500 ml Sahne
2 EL Zitronensaft
3 Blatt Gelatine
1 Vanillezucker
1 Mango
100 Gramm Erdbeeren
Kokoschips
Minze


Und so einfach geht's: 

Gelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser acht Minuten weich werden lassen. Kokosmilch, Kokosblütenzucker, Vanillezucker und Zitronensaft in einer kleinen Pfanne aufkochen, von der Herdplatte nehmen und kurz quellen lassen. Gelatine dazurühren und 40 Minuten bei Zimmertemperatur auskühlen lassen. Sahne schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. In kleine Weckgläser füllen und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank geben. 

Für das Topping Mango schälen und pürieren. Erdbeeren putzen und pürieren. Wer es gerne süß mag, fügt noch ein wenig Kokosblütenzucker hinzu. Das Mangopüree und das Erdbeerpüree jeweils auf der Hälfte der Weckgläser verteilen und kalt stellen. Vor dem Servieren mit Kokoschips und frischer Minze garnieren.



Backt's gut , Ihr Lieben!

Was Dich auch interessieren könnte:

Was servierst du deinen Gästen? Hinterlasse hier einen Kommentar.