Keep on rolling!

Es ist Häppchentime und damit allerhöchste Zeit die letzten Krümel vom Buffet zu kehren, den Mettigel in den Schrank zu packen und die trockenen Frikadellen eurer Nachbarin zu schenken. Statt tagelangem Rackern in der Küche, zeige ich euch wie man kleine, köstliche Appetitanreger in Windeseile zubereitet. Also, ran an die Bratpfannen und rollt, was das Zeug hält. Mit diesem genialen Rezept für Frischkäse-Röllchen bringt ihr Genuss hoch drei aufs Tablett.

Die Röllchen werden aus einem simplen Pfannkuchenteig gemacht. Die einfache und schnelle Zubereitung macht dieses Rezept zu einem Genuss-Garant für jedes Flying Buffet. Die wenigen, günstigen Zutaten reißen kein Loch in eure Haushaltskasse. Und für den Wow-Effekt sorgt die Vielfalt aus grünen, roten und gelben Leckerbissen.

 

 

Zutaten für ca. 20 grüne Röllchen:

80 Gramm Basilikum
250 ml Milch
100 Gramm Mehl
2 Eier
1 TL Salz
1 EL Butter
80 Gramm getrocknete, eingelegte Tomaten
200 Gramm Frischkäse
1 EL Tomatenmark


Und so einfach geht's:

Basilikum waschen, Blätter abzupfen und in ein hohes Gefäß geben. Milch, Mehl, Eier und Salz dazugeben und alle Zutaten mit einem Pürierstab zu einem glatten Teig mixen. Statt Basilikum könnt ihr auch Rucola, Spinat oder Bärlauch verwenden. Butter in einer großen Pfanne erhitzen und aus dem Teig vier Pfannkuchen backen.

Für die Füllung die Tomaten fein hacken und zusammen mit dem Frischkäse und dem Tomatenmark fein pürieren. Die Pfannkuchen gleichmäßig mit der Füllung bestreichen und straff aufrollen. Die Rollen in Frischhaltefolie packen und kalt legen. Kurz vorm Servieren die Rollen schräg in kleine Stücke schneiden und mit Zahnstochern fixieren. Je nachdem wie groß ihr die Röllchen schneidet, erhaltet ihr ca. 20 Stück.

 

 

Zutaten für ca. 20 rote Röllchen:

100 ml Rote Beete-Saft
250 ml Milch
100 Gramm Mehl
2 Eier
1 TL Salz
1 EL Butter
250 Gramm Ziegenfrischkäse


Und so einfach geht's:

Rote Beete-Saft mit Milch, Mehl, Eiern und Salz zu einem glatten Teig verrühren. Butter in einer großen Pfanne erhitzen und aus dem Teig vier Pfannkuchen backen.

Die Pfannkuchen gleichmäßig mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und aufrollen. Die Rollen in Frischhaltefolie packen und ab in den Kühlschrank. Kurz vorm Servieren alles in Form bringen.

Falls ihr keine Fans von Ziegenfrischkäse seid, könnt ihr normalen Frischkäse mit 3 Esslöffeln Meerrettich und 2 Esslöffeln Milch verrühren. Die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Zutaten für ca. 20 gelbe Röllchen:

250 ml Milch
100 Gramm Mehl
2 Eier
1 TL Salz
1 TL Safranfäden
1 EL Butter
250 Gramm Frischkäse
60 Gramm Kräuter (Basilikum, Schnittlauch oder Petersilie)


Und so einfach geht's:

Fünf Esslöffel der Milch erwärmen und darin die Safran-Fäden auflösen. Die restliche Milch mit Mehl, Eiern und Salz verrühren. Die Safran-Milch untermischen. Eine leckere Alternative zum Safran ist Currypulver oder Kurkuma. Davon ungefähr ein bis zwei Teelöffel zum Teig geben. Butter in einer großen Pfanne erhitzen und aus dem Teig vier Pfannkuchen backen. 

Kräuter waschen und fein hacken. Sie wandern zum Frischkäse. Die Füllung großzügig mit Pfeffer und Salz würzen. Nun die Pfannkuchen damit bestreichen und aufrollen. Die Rollen in Frischhaltefolie packen und kalt legen. Kurz vorm Servieren die Pfannkuchen schräg in Stücke schneiden und mit Zahnstochern feststecken.

So einfach und schnell: Eine bunte Platte gespickt mit herrlichem Fingerfood. Ein Fest für alle Sinne. 

 
Backt's gut, Ihr Lieben!

Was Dich auch interessieren könnte:

Was servierst du deinen Gästen? Hinterlasse hier einen Kommentar.